Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
20:15

Social Networks und der Vaginalbereich

Weil ich es gerade gelesen habe:

“Es ist wie mit einem Wagen, den Du in der Vorstadt parkst: Du läßt nichts drin, weil Du nicht verhindern kannst, dass er aufgebrochen wird. Mit meiner Möse ist es genauso. Ich habe nichts Wertvolles dringelassen.”
(aus: “Baise-moi“)

Jetzt ersetzen wir mal “Möse” durch ein Social Network unserer Wahl. Und dann denken wir mal darüber nach, ob es die Social Networks sind, die gefährlich sind. Oder ist es nicht vielmehr die Leichtfertigkeit, mit der wir uns in den Netzwerken bewegen?

Denn genau da liegt doch die Herausforderung: Die Facebooks kommen und gehen, die Leichtfertigkeit aber bleibt, wenn wir nicht endlich lernen damit umzugehen. Uns dem vorprogrammierten Kontrollverlust stellen, ihn akzeptieren.
Den Gedankensprung machen, dass alle rechtlichen Sanktionen und Werkzeuge eines Datenschutzes hinfällig sind, wenn sich der davon Geschützte ihrer nicht bedient.

Googles “Don’t be evil” lässte sich 1:1 auf den Anwender übertragen:
“Don’t be stupid.”

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl