Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 25 2013

07:16

Heute: Große OpenLab-Versammlung

Heute findet ab 19:30 Uhr im OpenLab (Elisenstraße 1, Hinterhof) die erste große Vollversammlung des OpenLab e.V. statt. Eine (grobe) Tagesordnung findet sich auch hier.

a6-weiss-gruenGäste sind sehr willkommen und Mitgliedsformulare gibts auch. Wir brauchen mehr Mitglieder, um das Projekt am Leben zu halten.

Zur Erinnerung:
Laut verabschiedeter Beitragsordnung können mit dem Vorstand individuelle Regelungen vereinbart werden. Für die, denen 30 oder 10 Euro im Monat wirklich zu viel sind.

Ich würde mich freuen, möglichst viele von euch begrüßen zu dürfen!

May 21 2013

13:00

Jetzt OpenLab-Mitglied werden

a6-weiss-blau

Das OpenLab Augsburg nimmt mehr und mehr Gestalt an. Um das Projekt am Leben zu halten brauchen wir aber auch (zahlende) Mitglieder. Deshalb: Jetzt OpenLab-Mitglied werden!
Den Antrag und sonstigen Formalfoo findet ihr im Wiki. Einfach ausfüllen, unterschreiben und vorbei bringen! (Oder uns per Mail zukommen lassen…)

February 23 2012

13:03

Wir geben nicht auf: Augsburg gegen ACTA #2

Am kommenden Samstag (25.02.) haben wir ab 15 Uhr unsere zweite Demo gegen ACTA. Die Ankündigung an Presse und andere Organisationen ist bereits ‘rausgegangen, die Resonanz ist aber eher verhalten. Scheinbar hat die Öffentlichkeit das Thema schon abgehakt. Daher an dieser Stelle nochmal der Aufruf an euch alle:

Kommt zahlreich! Mobilisiert Freunde, Bekannte, Familie, Kollegen – einfach jeden. Sprecht auch Organisationen an! Alle Infos, auch zu ACTA selbst, gibt es hier: piraten-augsburg.de/acta

Zur Organisation, folgende Punkte sind noch offen:
- Ordner
Wir brauchen 10-15 Ordner, 18 Jahre und mit Sicherheitsweste. Wer hat Zeit und Lust das zu machen?
- Lautsprecherwagen/Megafon
Hat jemand ein Megafon, das er für diese Veranstaltung ausleihen würde? Oder weiß jemand, wie der Stand bei der Beschaffung eines Lautsprecherwagens ist?

Wenn noch irgendwelche Fragen offen sind, einfach melden!

flattr this!

February 11 2012

23:14

Über Zweitausend!

So viele waren es heute im ach-so-spießigen Augsburg, die bei Minustemperaturen und zu bester Shopping- oder Rumgammel-Zeit auf die Straße gingen. Um für Meinungsfreiheit, Demokratie und Bürgerrechte zu demonstrieren.

Diese Leute haben verstanden, worum es bei diesem Internet-Ding geht: Nicht um das Spielzeug der Jugend, nicht um das Hobby einiger Weniger, nicht um einen weiteren Weg für “die da oben” ein bestehendes System zu sichern.
Es geht um unsere Freiheit, um Ehrlichkeit und um echte Demokratie. Und genau dafür haben wir heute ein deutliches Zeichen gesetzt.

Danke!

flattr this!

February 02 2012

14:08

Augsburg gegen ACTA!

Mobilisierungsvideo. Darf gerne weiterverwendet werden. Sourcen gibt’s auf Anfrage.

January 24 2012

20:16

3 Minuten Augsburg – Version 2

Ich habe heute eine weitere Variante des Imagefilms für Augsburg zusammengeschnitten. In dieser zweiten Version habe ich die Musik noch einmal ausgetauscht und mit einem Remix von Professor Kliq ersetzt.

Video: Gamble Productions / gamble-productions.com
Musik: Fleedwood Mac – World Turning (Professor Kliq Remix)

December 08 2011

20:30

3 Minuten Augsburg


(HD-720 und Vollbild lohnt sich)

Ich war von der Musik im Original nicht besonders begeistert. Also hab ich schnell was Anderes drunter gelegt. Basierend auf dem Imagefilm von Regio Augsburg Tourismus habe ich ein paar Titel, Schnitte und v.a. die Musik verändert. Grund dafür war, dass ich die Musik absolut unpassend zum Bildmaterial fand.

Video: Gamble Productions / gamble-productions.com
Musik: p.a.p. – Above the clouds / paprecordings.com (Creative Commons BY-NC-SA 3.0)

December 01 2011

22:53

AugsburgTV besucht die Piraten

Der Augsburger Regionalsender hat uns auf dem Stammtisch besucht.

October 23 2011

16:20

Super Augsburg (II)

 Super Straba Kart
CC-BY-SA von mir. Originalfoto CC-BY-SA von Stadtneurotiker.

October 19 2011

16:27

Quo vadis, Curt-Frenzel-Stadion? (II)

Nachtrag zum Blogpost von gestern:
Atv Aktuell berichtet über das Chaos um den Stadionumbau.

October 18 2011

10:05

Quo vadis, Curt-Frenzel-Stadion?

Der nachfolgende Text wurde von den Augsburger Panthern auf Facebook sowie auf deren Webseite veröffentlicht. Ich halte das Thema aber für so wichtig, dass es vollständig und jedem zugänglich sein sollte.

Das Curt Frenzel Stadion droht auf lange Zeit zur Bauruine zu verkommen. Angeblich treiben immer neue Sonderwünsche die Kosten in die Höhe. Die Wahrheit ist jedoch eine ganz andere. Der Augsburger Stadtrat hat bereits 2009 in einem Grundsatzbeschluss entschieden, die Sportstätte zu einem voll ausgebauten, funktionalen Eishallenkomplex mit zwei Eisflächen für Eissportvereine, Schulen, Öffentlichen Eislauf und Profieishockey zu errichten. Dann aber wurde teuer umgeplant…

Kein Strom, kein Wasser, keine Heizung, keine Lüftung, kein Fußboden. Viele Räumlichkeiten im Curt Frenzel Stadion drohen im Rohbauzustand zu verbleiben.

Der Masterplan zur Sanierung des Curt Frenzel Stadions und dem damit verbundenen Ausbau der gesamten Anlage zum Eissportzentrum an der Blauen Kappe wurde 2009 gemäß der damaligen Projektvorlage ASP-Schneider inklusive aller drei Realisationsabschnitte vom Stadtrat im Grundsatz beschlossen. Das Auftragsvolumen belief sich auf rund 24,6 Millionen Euro. Darin enthalten waren alle erforderlichen Maßnahmen zur Erstellung eines voll ausgebauten, funktionalen Eishallenkomplexes. Dazu zählen unter anderem der Ausbau sämtlicher Räumlichkeiten - von Umkleiden, Arbeits- und Sozialräumen über die Flächen für Gastronomie bis hin zu Event und Veranstaltungsbereichen mit Strom, Licht, Wasser, Heizung, Bodenbelägen, Wand- und Deckenverkleidungen. Doch was die Stadt 2009 „bestellt“ hat, wurde in der Folge bekanntlich mangelhaft und teuer umgeplant. Heute belaufen sich die Mehrkosten bereits auf über 9,5 Millionen Euro. Darin sind neben den Abbruch- und Wiederaufbaukosten für die falsch geplanten Tribünen auch Kosten für die Umsetzung neuer behördlicher Auflagen, sowie ausschreibungsbedingte Mehrkosten enthalten.

Die spätere Umplanung der Projektvorlage von 2009 führt heute zu einer Verteuerung von rund 8,2 Millionen Euro. Zu den unerwarteten Aufwändungen zählt zweifelsohne die Sanierung beider Eisbahnen. Durchaus sinnvoll erscheinen zudem Mehrkosten für die weitere Verbesserung der Gebäudequalität und Haustechnik. Dies führt in der Folge auch zu einer deutlichen Reduzierung der Betriebskosten.

37% der heute dargestellten Mehrkosten waren 2009 noch im Gesamtpreis enthalten. Der Löwenanteil der Mehrkosten entfällt jedoch auf Leistungen, die im Stadtratsbeschluss von 2009 bereits im Preis enthalten waren. Die ausgewiesenen Mehrkosten in der von Sportreferent Peter Grab vorgestellten 22-Punkte-Liste sind im wesentlichen Leistungen, die in der Projektvorlage ASP-Schneider 2009 bereits in vollem Umfang enthalten waren. 2,4 Millionen Euro für den Minimalausbau von Kiosken und einer Eventzone heute als Mehrkosten auszuweisen ist schlichtweg falsch. Falsch ist auch der derzeit vermittelte Eindruck, dass zahlreiche Baumaßnahmen ausschließlich der Nutzung seitens der Augsburger Panther dienen. Vielmehr stehen die Veranstaltungsflächen regelmäßig Breiten- und Amateursportveranstaltungen zur Verfügung. Es geht hierbei nicht um die Frage, ob die Stadt Augsburg es als hoheitliche Aufgabe ansieht, für Gastronomie im Stadion zu sorgen. Es geht vielmehr darum, vorgesehene Räumlichkeiten in einen Zustand  zu versetzen, damit diese überhaupt genutzt und von den Nutzern auf deren eigene Kosten möbliert werden können.

Umplanung führt zu Kostenexplosion

Die Gesamtumplanung des Eissportzentrums an der Blauen Kappe entgegen der Beschlussvorlage des Stadtrates 2009 hatte zur Folge, dass vor allem die durchdachte Bauphasenstruktur keine Anwendung mehr fand. Ein geordneter und genehmigter Mittelzufluss zur Finanzierung des Stadionkomplexes entspricht in keinster Weise mehr dem heutigen Bauzustand sowie der Kostenentwicklung.

Übersicht der deklarierten “Mehrkosten”

Ausweg aus dem Dilemma

2009 hatte der Augsburger Stadtrat bereits erkannt, dass nur die Gesamtrealisierung sämtlicher Einzelbauphasen für das künftige Eissportzentrum an der Blauen Kappe Sinn macht. Die Antwort war damals wie heute die funktionale Nutzung zweier Eisbahnen samt aller erforderlichen Räumlichkeiten – von den Kabinen bis zu den Eventzonen. Der Beschluss des Masterplanes nach der Projektvorlage ASP-Schneider war die einzig logische Konsequenz. Das Ziel kann auch heute nur lauten, das Curt Frenzel Stadion als uneingeschränkt nutzbare Sportstätte – wie 2009 entschieden – zu vollenden. Nur mit diesem Schritt kann es gelingen, Augsburg auch in Zukunft als eine der wichtigsten Eissportstädte in Deutschland zu erhalten.

5 Wahrheiten über das Curt Frenzel Stadion

Wussten Sie eigentlich …

… dass die Stadt ein ganz anderes Stadion bestellt hat, als das, was ihr nun geliefert wird?

… dass die meisten „echten Mehrkosten“ durch den Abbruch und Wiederaufbau der Tribünen entstehen

… dass die Augsburger Panther viele Einrichtungen nur zu 10% nutzen – der Rest vom Breitensport genutzt wird?

… dass viele Räume nur im Rohbauzustand (ohne Strom, Licht, Wasser, Heizung, Lüftung) hergestellt werden sollen?

… dass das Stadion ohne die Umsetzung aller 2009 geplanten Maßnahmen zur Bauruine verkommen wird?

Blanker Beton in Kiosken und Sozialräumen. Solche Behausungen verkommen zum Schandfleck. Eine wirtschaftliche Nutzung für Stadt und Mieter ist unmöglich.

October 17 2011

09:06

October 16 2011

15:39

Super Augsburg

Goombas in der Fuggerei.
CC-BY-SA von mir. Originalfoto CC-BY-SA von Eva Freude.

September 19 2011

22:46

Wahlauftakttreffen in Schwaben

Nach dem furiosen Erfolg in Berlin geht es nur auch für uns Piraten in Schwaben mit der Arbeit wieder weiter.

Daher sind alle Interessierten für heute (20.09.) Abend zur einem Wahlauftakttreffen via Telefonkonferenz eingeladen. Los geht’s ab 20 Uhr im üblichen Mumble-Raum “Schwaben” auf mumble.piratenpartei-nrw.de.
(Hilfe zu Mumble gibt es im Wiki: http://wiki.piratenpartei.de/Mumble)

Auf dem Plan stehen derzeit folgende Punkte:
* grundlegende Wahlkampfstrategie
* Grobplanung bis 2013/2014
* Bestandsaufnahme Wahlprogramm
* Ideensammlung, Brainstorming
Siehe auch das öffentliche Pad hierzu: http://schwaben.piratenpad.de/138

Selbstverständlich sind weitere Punkte möglich und gewünscht.
Ich würde mich freuen, euch heute Abend begrüßen zu dürfen!

September 16 2011

09:15

April 02 2011

14:50

Weißbier gegen White Power

30 Neonazis, 250 Gegendemonstranten, 1,5 Stunden Demo und danach gediegenes Frühstücken in der Sonne. Fazit: Augsburg bleibt RECHTS-freier Raum. Hier der Kurzbericht der Augsburger Allgemeinen dazu.

IMG_20110402_102300 IMG_20110402_102234 IMG_20110402_101728 Gut erkennbar: die politische Grundhaltung des jungen Herrn (Foto: AZ) Zur eigenen Meinung stehen sieht anders aus. (Foto: via Nazi-Account/Twitter)

March 16 2011

23:10

Die Augsburger Grünen und ihre halbe Miete

Die Stadt Augsburg hat bis vor kurzem die Besucherzugriffe auf www.augsburg.de mit Google Analytics gesammelt. Dank dem Einsatz der Grünen Stadtratsfraktion und ihrem “Twitter-Stadtrat” Christian Moravcik hat die Stadtregierung dies Mitte Februar 2011 untersagt und entsprechende Anweisungen erlassen. Super Sache, das. Schließlich sind die Probleme rund um das Webtracking und der Datenverarbeitung seitens Google bekannt. Und noch am 15.02. freut sich Moravcik in seinem Blog über die Entscheidung und erklärt dem geneigten Leser, wo genau die Gefahren bei Google Analytics liegen.

Soweit so gut, liebe Netzpolitische Kompetenz Grüne Volkspartei. Nur leider ist das, wie schon so oft bei euch, nur die halbe Miete:
Wenn ihr es schon so genau nehmt, warum kehrt ihr denn nicht vor eurer eigenen Haustür, respektive Seite? Schade, dass sich scheinbar weder die Web 2.0-Speerspitze Moravcik, noch sonst irgendeiner (Frau von Mutius, sie haben den Antrag doch auch unterschrieben?) von euch mal die Mühe gemacht hat, auf dem parteieigenen Blog nachzusehen, wie es denn da mit Trackern und Analysetools aussieht. Ach was, da werfen wir das Ding bei WordPress.com hin und gut is’. Wie, das WordPress Stats Plugin ist rechtswidrig? Ach was, das interessiert doch Keinen. Zusätzlich greifen noch zwei externe Statistik-Werkzeuge auf die Nutzerdaten zu? Egal. Es geht niemanden etwas an, wer wann und wo auf augsburg.de surft? Okay, aber bei euren eigenen Webseiten wisst ihr das – ganz die doppelmoralische Volkspartei – dann doch gerne.

Nein, liebe Augsburger Grüne. Ich unterstelle euch da absolut keine böse Absicht. Ihr wusstet es einfach nicht. Das ist ja auch nicht weiter schlimm, die WordPress-Problematik ist ja erst seit eineinhalb Monaten bekannt. Und dass auf eurer Webseite gruene-augsburg.de das Statistiktool Piwik läuft, ohne den Besucher darauf hinzuweisen, hat euch eure Haus- und Hof-Webagentur nicht gesagt. Auch das wäre kein Problem. Ihr seid halt eine etablierte Partei.

Leider stellt ihr euch aber immer wieder als die wahre Netzpartei dar. Und jubelt dann ein bisschen auf Twitter ‘rum, wenn ihr mit dem Populismus-Köder “Google” etwas durchsetzen konntet, das “mit diesem Internet” zu tun hat.

Das ist zu wenig.

(pic cc hermitsmoores)

March 03 2011

14:09

10. Linux-Infotag in Augsburg

“Hoch lebe Augustux!”

Am 26. März ist es wieder soweit: Die Augsburger Linux User Group lädt – mittlerweile zum 10. Mal – zum Augsburger Linux-Infotag ein. Veranstaltungsort ist die Informatik-Fakultät der Hochschule Augsburg (Gebäude J, Schülestraße). Beginn ist um 09:50, Einlass ab 09:30 Uhr. Ich bin mit einem Fedora-Stand vertreten, werde aber auch sicher am Stand der FSFE zu finden sein.

Das Programm und detaillierte Beschreibungen der Vorträge gibt es auf der Seite der LUGA.

February 24 2011

08:16

Wer braucht schon einen Bürgerentscheid?

Wenn ich mir so die Meinungen der Interviewten anhöre, frage ich mich, warum es eigentlich einen Bürgerentscheid gab? Aber vermutlich zählen die Damen und Herren zu den 70% der Wahlberechtigten, die gar nicht abgestimmt haben. Es ging ja auch um nichts Wichtiges. Nein, nein.

Video auf der Seite der AZ

January 26 2011

20:55

Vorträge gesucht!

Lust am 26. März einen Vortrag über Linux, Opensource, Android oder Vergleichbares zu halten? Die Linux User Group Augsburg veranstaltet zum 10. Mal den Augsburger Linux-Infotag an der Hochschule und sucht noch Referenten aus dem Themenbereich Opensource, Linux, freie Lizenzen, freie Netze usw.
Wenn jemand was weiß – bitte melden! Es gibt auch Ruhm, Ehre und Kaffee! ;)

Auszug aus dem Call for Participation:

Der Linux-Infotag soll dieses Mal die Auswirkungen näher beleuchten, die Open-Source-Software auf unseren persönlichen Alltag hat. Den Nutzern soll dabei ein Einblick in die grundlegenden Technologien sowie Tipps für deren effektive Nutzung in ihrem Alltag vermittelt werden. Entwicklern und langjährigen Linux-Nutzern soll ein Überblick über die neuesten Entwicklungen gegeben werden. Dazu suchen wir Vorträge und Workshops, sowie Projekte und Gruppen, die sich mit einem Stand präsentieren wollen. Neben Einsteiger-Vorträgen und -Workshops zur täglichen Arbeit unter Linux suchen wir vor allem – aber nicht ausschließlich – Beiträge zu folgenden Themengebieten:

* Linux jenseits des Desktops: Android, MeeGo, Embedded-Linux, Medienserver, Hardwarebasteleien
* Neuigkeiten auf der Systemebene: Kernel, Graphikschnittstelle, Systemdienste
* Entwicklung mit Open-Source-Tools: Programmiersprachen, Editoren, Entwicklungswerkzeuge, Bibliotheken und Frameworks

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl